Termin Details

  • Datum:

Wir laden euch herzlich ein, sich mit der Baloch Community und den Aktivist*innen zu solidarisieren, die sich gegen die schweren Menschenrechtsverletzungen in Balochistan einsetzen. Café Exil wird im IBZ veganes Biryani anbieten, um die Baloch Community und ihre Verbündeten zu unterstützen.

Um das Ausmaß der Unterdrückung in Balochistan zu verdeutlichen: die pakistanische Armee hat allein zwischen Oktober und November 41 Personen in mehr als 40 Militärinterventionen und Razzien festgenommen und gewaltsam verschleppt. In den selben Monaten wurden 14 Personen von der pakistanischen Armee getötet, neun von der Antiterrorbehörde, ein Kind von der Polizei und vier von den staatlichen Killerkommandos. Aus verschiedenen Teilen Balochistans wurden die Leichen von vier Personen geborgen, deren Todesursache nicht geklärt werden konnte. Das pakistanische Militär hat während der Operationen mehrere Häuser geplündert und Menschen brutal gefoltert. Neunzehn vermisste Personen wurden in diesem Monat in verschiedenen Gebieten aus den Militärkerkern geborgen.

Das pakistanische Militär und die paramilitärischen Kräfte haben noch weitere Repressalien gegen die Baloch Aktivist*innen und ihre Familien verübt. Wir möchten die Aufmerksamkeit auf die derzeitige inakzeptable Situation lenken und stehen in Solidarität mit den Aktivist*innen des geraubten Landes. Die Spenden helfen, die Interessenvertretungen und die Familien der Aktivist*innen zu unterstützen und einen Teil der Kosten zu decken.

Aufgrund der aktuellen Zunahme der Corona-Fälle wird es nur die Möglichkeit geben, das Essen mitzunehmen. Vergesst also nicht eine eigene Box mitzubringen und die Maske zu tragen.

In Solidarität!

Café Exil