Termin Details

  • Datum:

Ausstellung Ein Platz an der Sonne? – Der lange Schatten der deutschen Kolonialzeit im IBZ

Das Elmina Castle in Ghana wurde im Jahr 1482 von den Portugiesen errichtet. Überall in Afrika errichteten die Europäer befestigte Handelsstützpunkte, um vom transatlantischen Versklavungshandel zu profitieren.

Die Kolonialzeit. Ist das alles Vergangenheit und ohne Bedeutung für die Gegenwart? Oder war sie zwar schlimm, holte Afrika aber immerhin aus archaischen Zuständen heraus? Solche Sichtweisen sind weit verbreitet. Dabei ist die deutsche Kolonialzeit bis heute in mehrfacher Hinsicht relevant – so beispielsweise im Bereich globaler wirtschaftlicher Beziehungsgeflechte, beim Thema Flucht und Migration, oder wenn es um Rassismus und Identität in Deutschland geht. Diese kleine Wanderausstellung blickt in die Vergangenheit, damit wir die Gegenwart besser verstehen können und für die Zukunft etwas lernen. Es geht hier also nicht so sehr um geschichtliche Details, sondern um den langen Schatten, den eine vermeintlich abgeschlossene Geschichte wirft.

Fokus: Afrika.

PlatzanderSonne_Ausstellung_Septmeber2021