Termin Details

  • Datum:

Vernetzung, Wissensproduktion und Bildung – Die BLACK ACADEMY bietet eine Plattform für internationale Kulturelle Bildung aus afrikanischer Perspektive.

Menschen afrikanischer Abstammung sind besonders häufig Rassismus, Vorurteilen und Diskriminierung ausgesetzt. Die Verwirklichung wirtschaftlicher, sozialer, kultureller und politischer Rechte sowie kulturelle Teilhabe werden von kolonialer Kontinuität in Medien und Strukturen verhindert.

Das internationale Team mit Mitarbeiter*innen in Benin, Kamerun, Togo und Mannheim stärkt die Sichtbarkeit der Fähigkeiten und Perspektiven von Menschen mit afrikanischem Hintergrund. Das Zentrum der BLACK ACADEMY bildet eine digitale Plattform. Hier ist „ Decolonise the Internet“ eines der großen Themen, das gemeinsam mit einigen Goethe-Instituten in Afrika in den Fokus gerückt wird. 2022 werden außerdem im Rahmen der „UN-Dekade für Menschen aus afrikanischen Ländern (2015 – 2024)“ konkrete Maßnahmen entwickelt und zunächst in Mannheim und Benin sowie in digitalen Formaten realisiert. Internationale Workshops, Seminare, Konferenzen und Austauschprogramme zwischen Mannheim und zahlreichen Ländern des afrikanischen Kontinents, befassen sich mit den Themen Diskriminierung, Afrofeminismus, Rassismus sowie Koloniales Erbe und Erinnerungskultur.

Was? Vorstellung der Black Academie
wo? Online. Bitte hier Anmelden Inscription à la réunion – Zoom
Wann: Samstag,21.05.2022, 10-12 Uhr