Lockdown bedeutet für einige mehr Arbeit als für andere. So ist es im Moment in unserem Kinder- und Jugendbereich (KiJu). Aber es lohnt sich! Bei der solidarischen Aktion „Schlaufgabenlieferservice“ können zahlreiche Schüler*innen, die keinen Drucker zu Hause zur Verfügung haben, uns die Schulaufgaben per E-Mail schicken, wir liefern sie zu ihnen. Da sich die Aktion auf unseren Social-Media-Kanälen schnell ausbreitete, ist die Nachfrage enorm.

Auch die Mitarbeitenden des IBZ engagieren sich und helfen bei der Auslieferung der Hausaufgaben. Außerdem meldeten sich viele Menschen bei uns um ihre Hilfe anzubieten. Insbesondere nach dem Zeitungsartikel in der Neuen Westfälischen, am 20.01.21.

Alle positiven Rückmeldungen freuen uns sehr, aber vor allem das Engagement rund um die Aktion, das entstanden ist. Eine Grundschullehrerin bat eine Online-Hausaufgabenberatung an, andere spendeten uns Papier oder Druckerpatronen oder sogar Laptops, Tablets und Drucker.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei allen, die sich solidarisch engagieren und unsere Aktion unterstützen! Wenn wir zusammen sind, sind wir stärker!